FRIEDENSKUNDGEBUNG ZUM ATOMWAFFENVERBOTSVERTRAG

am Dienstag, 21. Juni 2022 um 18.00 Uhrauf dem Stuttgarter Schlossplatz, Herzog-Christoph-Denkmal (Ecke Bolz-/ Königstraße) mit Redebeiträgen von: Wiltrud Rösch-Metzler (pax christ Rottenburg-Stuttgart) Sidar Carman (ver.di Bezirk Stuttgart) Willi Bergmann (Friedenstreff Stuttgart-Nord) Friedenslieder mit Werner Grimm Bringt zahlreich Transparente, Flaggen und Friedensfahnen mit, damit man uns gut sehen kann! Am 7. Juli 2017 wurde in …

FRIEDENSKUNDGEBUNG ZUM ATOMWAFFENVERBOTSVERTRAG Weiterlesen »

Erste Staatenkonferenz zum UN-Verbot von Atomwaffen

Von 21. bis 23. Juni 2022 in Wien Ein Jahr nach Inkrafttreten des UN-Vertrags zum Verbot von Atomwaffen (AVV) werden die Mitgliedsstaaten eine Konferenz abhalten, um über die Implementierung des Vertrags zu beraten und Herausforderungen zu evaluieren. Im Rahmen der Konferenz wird außerdem ein Aktionsplan verabschiedet, der die Ziele des Vertrags voranbringen soll. Das erste …

Erste Staatenkonferenz zum UN-Verbot von Atomwaffen Weiterlesen »

Am 11. Juni um 16 Uhr Lautenschlagerstr. auf die Straße gegen Krieg und Aufrüstung! Keine 100 Mrd für deutsche Kriege!

Die Bundesregierung will am 10. Juni unter Zustimmung der Ampel und der Union ein riesiges Aufrüstungs- und Militarisierungspaket von 100 Milliarden beschließen. Das ganze wird dann fest im Grundgesetz verankert und eröffnet Deutschland die Möglichkeiten im internationalen Kampf um Ressourcen mitzuhalten. In die Offensive gegen Aufrüstung – Keine 100 Milliarden für deutsche Kriege! Seit dem …

Am 11. Juni um 16 Uhr Lautenschlagerstr. auf die Straße gegen Krieg und Aufrüstung! Keine 100 Mrd für deutsche Kriege! Weiterlesen »

IPPNW-Pressemitteilung 30.05.22 – Mehr Geld für Rüstung als für Klima und Gesundheit

Die Friedensnobelpreisträger-Organisation IPPNW fordert die Bundestagsabgeordneten auf, gegen das „Sondervermögen“ der Bundeswehr und damit eine massive Erhöhung des Verteidigungsetats zu stimmen. Durch Ausgaben in dieser Höhe würde eine Militarisierung festgeschrieben, die durch nachfolgende Generationen kaum noch zu korrigieren wäre und die den Handlungsspielraum zukünftiger Regierungen erheblich einengen würde. Hier weiterlesen Ähnliche Beiträge:„Lasst uns bitte nicht …

IPPNW-Pressemitteilung 30.05.22 – Mehr Geld für Rüstung als für Klima und Gesundheit Weiterlesen »

„Lasst uns bitte nicht allein!“ – Interessantes und Bewegendes rund um den Katholikentag

Rund um den Katholikentag 2022 in Stuttgart war Ohne Rüstung Leben an drei wichtigen Veranstaltungen beteiligt. Es ging dabei um die geplante Aufrüstung der Bundeswehr und um Christliche Friedensethik. Besonders bewegend: Der ergreifende Bericht zweier Eltern aus Mexiko, die Gerechtigkeit für ihre ermordeten Kinder fordern. „Das Milliarden-Sondervermögen wird keinen Frieden bringen!“ „Das 100-Milliarden-Aufrüstungsprogramm: Mehr Waffen …

„Lasst uns bitte nicht allein!“ – Interessantes und Bewegendes rund um den Katholikentag Weiterlesen »

EMMA-Appell

Die Zeitung EMMA und einige Positionen ihrer Herausgeberin Alice Schwarzer zu anderen Themen sind nicht unumstritten, was sie aber im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine schreibt, ist schlichtweg vernünftig und sie spricht viele wichtige Punkte an, die in der öffentlichen bzw. veröffentlichten Diskussion nicht vorkommen. Hier weiterlesen

Kundgebung vor US-Africom in Stuttgart-Möhringen in Hennings friedenspolitischem Sinne

Die Kundgebung vor dem US-Africom in Stuttgart-Möhringen am Samstag, 28. Mai 2022, war parallel zum Katholikentag in Stuttgart schon lange vor dem Tod von Henning Zierock geplant. Wenngleich die Kundgebung nun ohne Henning stattfand, so wurde sie dennoch ganz bewusst in seinem und im friedenspolitischen Sinne durchgeführt.  Das Motto der Kundgebung – „Für das Menschenrecht …

Kundgebung vor US-Africom in Stuttgart-Möhringen in Hennings friedenspolitischem Sinne Weiterlesen »